Zahn- und Keilriemenscheiben

Wir bieten Riemenscheiben für alle Arten von Standard-Zahnriemen an. Riemenscheiben werden standardmäßig mit einem technologischen Loch für die Weiterverarbeitung oder zur Montage mit einer Taper-Lock-Hülse mit Keilnut hergestellt. Eine detaillierte technische Spezifikation der in unserem Angebot verfügbaren Produkte ist nach einem Klick auf die Produktkategorie sichtbar.

Selbstverständlich umfasst unser Lieferprogramm auch Keilriemenscheiben für Keilriemenantriebe. Diese Lösung findet sich häufig in Industrie- und Landmaschinen. Die Keilriemenscheiben sind perfekt ausgewuchtet und einbaufertig. Sie werden in einem automatisierten Produktionsprozess erstellt und werden daher mit zuverlässiger Genauigkeit hergestellt.

Verschleiß der Riemenscheiben

Riemenscheiben sind besonders verschleißgefährdete Elemente. Deshalb lohnt es sich, nach Lösungen von höchster Qualität zu greifen, dank derer selbst intensivste Nutzung nicht zu einer so schnellen Degradation dieser Komponenten führt. Ein Aspekt, der sich besonders auf den Verschleiß der Riemenscheiben auswirkt, ist die Form des Riemens und der Riemenscheiben sowie der damit verbundene Parameter, die Parallelität der Wellen. Spezialisten, die sich mit diesem Thema beschäftigten, sahen die Formkopplung als den hauptsächlichen destruktiven Faktor. Neuere Beobachtungen und Forschungen deuten jedoch darauf hin, dass kraftschlüssige Kupplungen einen ebenso gravierenden, wenn nicht sogar stärkeren Einfluss auf diesen Sachverhalt haben. Dies ist ein wichtiger Tipp, dank dem es möglich ist, Komponenten mit einer viel längeren Lebensdauer zu konstruieren, was sich nicht nur auf die Effizienz der Maschinen, sondern vor allem auf die Sicherheit ihrer Bediener auswirkt.

Bei der Konstruktion von Riemenscheiben achten wir besonders auf die Form und Form der Zähne selbst. Dies ist ein Parameter, mit dem Sie unnötige Reibung minimieren können, die als Folge und nach vielen Betriebsstunden zur Zerstörung von Elementen führen kann. Ein weiterer Faktor, auf den wir bei der Herstellung von Riemenscheiben achten, ist die Festigkeit der Materialien, aus denen unsere Komponenten bestehen. Hervorzuheben ist, dass die Lebensdauer der Elemente je nach verwendetem Material stark variieren kann. Ein Beispiel wäre das mitgelieferte Rad aus Aluminium störungsfreier Betrieb für etwa zehntausend Stunden bei einer Drehzahl von 1450 Umdrehungen pro Minute. Nach dieser Zeit treten Verformungen und Kratzer auf der Oberfläche des Rades auf.